stimulanzzirkel

Information

This article was written on 05 Nov 2011, and is filled under out of time.

reboot genesis


‹code›

ich befinde mich in der glücklichen situation über schier unbegrenzte wissensber
ge zu verfügen. allein das weltumspannende netzwerk von computern ermöglicht mir
 den zugang zur größtmöglichen vielzahl an meinungen 'ever' im sinne von denkbar
. darüber hinaus bietet mir der ort meiner eigenen aneignung des täglichen, scho
n im moment des aufwachens, text-, bilder- und klangwelten, ich will sagen ablen
kungsmöglichkeiten, die aber schiere möglichkeiten zur vorbereitung auf den tag 
liefern. letztlich bestimmt ein flexibles, in jedem moment in seinen präposition
en neu ausrichtbares, schwereloses fragment der von mir wahrgenommenen repräsent
ationen neuronaler aktivität im spiel mit seiner eigenen vergangenheit behend de
n möglichkeitsraum meiner ausdrucksformen ;was uns lebendig macht.

‹/code›

ich habe einmal vor jahren, noch zu zeiten in denen mir verlockende auszeichnungen für naturwissenschaftliches geschick zugesprochen wurden, eben in einem moment der aufregung an einem stillen ort unter den graffitos das thema vernommen, unter welchem diese zeilen stehen. um träumern bald den bewusstseinssprung im jahr 2012 zu ermöglichen? als gälte es die jahreszahl 2013 nicht mehr zu erreichen, im |jüdischen kalender|wikipedia sind wir dann auch schon bald mal im jahr 5773. an der zahl kann es also nicht liegen…ist denn der aberglaube immer noch nicht ausgestorben? vielleicht nicht zu leicht zu entlarven.

maximal spricht ‘reboot genesis’ für mich davon, dass wir unter zuhilfenahme von diagrammatischem denken und anderen medialen formen, werkzeugen zur formierung von gedanken(!), dabei sind die grenzen des cartesianischen egos letztgültig aufzusprengen. auch wenn seine ketten schwer wiegen. À la |the future’s already here, it’s just not evenly distributed, yet|cyberpunk.

ich wünsche es ihnen, den esos, sehr, dass sie es am neujahrstag 2013 sehen. dass sie es fühlen und leben. dass sie sich nicht eingestehen müssten, sie hätten sich blenden lassen. demagogie versteckt sich auch unter widerstandsfreien, bisweil’n ansprechenden hüllen.

Leave a Reply