stimulanzzirkel

Information

This article was written on 16 Nov 2009, and is filled under out of time.

Current post is tagged

, ,

transcript

Zum Träumen ein paar Gedankenskizzen Sibylle Krämers, in Dahlem
aufgeschnappt Quellcode des Denkens / wer suchet, der
findet):

persönliche Präsentation = Performance (Performanz) / Ver_körperung_
der Potentiale
Person x Projekt = Passion?
Intersubjektivität der sozialen Dimension im Reden ist eine
Verpflichtung, ethische Beziehung
Sprache Raum Ordnungsmuster Matrix
Stimme Stimmung

Atemhauch Resonanzkörper
immateriell materiell (Kehlkopfbänder)

emotio motio Bewegung
-> unwillkürliche, untrügliche Kunde von sich selbst

personare – durch die Maske tönen

Problem am Anfang, Ziel in Antwort Strategie
Unwissenheit artikulieren, nicht gleich die Wahrheit
Neuland abholen mitnehmen, überspringen

Philosophie

klare These != Kontroverse, Projektionsfläche
Selektion, Position
Essenz des Gedankenganges mit überlegen stark machen
begründen, was die Wurzeln der Güte eines Ged.gangs

Kongruenz von Inhalt & Form
kreativ doch greifbar

Bezug zum Lachen sich bewahren
Zierrat != fasse dich kurz

“Getretner Quark wird breit und stark.”

Déscartes’sche [Klar]heit(empfinden,verstehen wirkt), Transparenz,
Verständlichkeit
~philosophische Qualität der Sprache
Eleganz (vgl. Mathematische Beweise, wenig Axiome)
Ästhetik

Trinität: Raum, Präsenz, Überblick

Vortrag als verbalsprachliche Vermittlung

Struktur von Argumenten

Anfang
spannende Geschichten, Fragen
-> Zuhören zu einer Denkbewegung anstiften

Nach den Zeichen
Die Wiederkehr d. Wirklichk. & die Krise des Poststrukturalismus
Krämer, Schülein, Wöpking

Wer ein warum zu leben hat, erträgt auch fast jedes wie.

Tapferkeit
“Das Rauschen des Inspirationsmeeres zu komponieren”

Liebe als Selbstzweck
Raum für andere ermöglichen
Sinnsolo in den Lebenswelten

Schrift zwingt zur Selektion das Nichtgesagte
Negativgedanke
de Saussure
Walt xxxForstxxx xxxBäumexxx
-Foucault Diskursbegriffe
Feld Epoche: Was wird gesagt, was nicht?
-Derrida “zwischen den Zeilen”

One Comment

  1. chrischen
    17. November 2009

    wir haben gerade compilerbau …

Leave a Reply