stimulanzzirkel

Information

This article was written on 09 Apr 2008, and is filled under out of time.

Current post is tagged

about getting dubwize^n

jon mag dub und zen.

Traktat(versuch) einer neuen Moral.

Zen ist klar, Zen ist keine Religion, Zen kennt keine Dogmen.  Dub blubbert allgegenwärtig durch die Gehörgänge, kann im Zeitpunkt der Wahrnehmung nichts anderes sein. (Bei der Lautstärke sowieso nicht.)

Zen hat kein Wertesystem. Da ist nichts.

Dub kennt die tiefen Frequenzen der Musik, besser als kaum eine andere Musikrichtung. Und warum bewegen sich die synchronisierenden Gamma-Wellen des Gehirns zufällig im selben unteren Bereich der Frequenzskala, in dem sich auch die Bassfrequenzen der Musik bewegen?

Diese Moral soll ein Handlungsmodus sein, der auch für uns Westeuropäer einfach nachvollziehbar, dabei aber alle Möglichkeiten des Menschseins ausschöpfend, uns einen Weg zueinander finden lässt, der endlich das Missverständnis gar nicht erst möglich macht.

Du wirst schon sehen. Mit jeder weiteren Woche komme ich meinem Ziel näher. Meinem Ziel, einen Gedanken zu denken, der so vorher nicht war und ein plus in der Welt darstellt, das nicht rückgängig zu machen ist.

Und bis dahin denkt weiterhin daran: was Cannabis dir bringt, im Dub schon von allein mitschwingt (*).

Definately,
jon mag dub und zen.

PS: * Alex, im frühen Frühjahr 2008

Leave a Reply